5 Dinge – Januar 2018 – Messe, Podcast und Workshop

Handgemachte Karte mit Stempel, Distress Ink Pads und Aquarellfarbe. Passend zum Geburtstag oder Valentinstag. | www.piecesforhappiness.deWOW, der Januar ist doch tatsächlich schon wieder rum. Tatsächlich habe ich es auch geschafft mal wieder ein wenig kreativ zu sein. Die Karten habt ihr evtl. schon auf Instagram oder Facebook gesehen. Aber heute gibt es hier wieder einen neuen 5 Dinge Post mit Infos und Linktipps.

(1) Ich hatte in diesem Monat den Kopf so voll, das ich tatsächlich kaum auf anderen Blogs unterwegs war. Doch eine Sache habe ich mitbekommen, nämlich die Blogaktion “5 Fragen am Fünften” von Nic. Dabei geht es darum fünf Fragen über sich selbst zu beantworten und das auf seinem Blog zu teilen. Natürlich ist das keine Pflicht, man kann es auch in Ruhe für sich machen. Ich finde es so toll, insbesondere weil man sich bei Nic in eine Linkliste eintragen und somit viele neue sympathische Blogs kennenlernen kann. Darauf freue ich mich und bin ab Februar gerne dabei. Die Fragen die ihr am 5. Februar gerne auf eurem Blog beantworten könnt, findet ihr schon auf ihrem Blog.

Eine weitere tolle Aktion ist die DIY Challenge: 5 Blogs 1000 Ideen. Ins Leben gerufen wurde diese Challenge im letzten Jahr ursprünglich von Lisa und Dani. Nun sind weitere Blogs dazu gekommen die diese großartige Aktion unterstützen, Lisa ist leider nicht mehr in einer organisatorischen Position dabei. Dafür hat sie eine andere ins Leben gerufen, die #DIYdontbuy Challenge. Da solltet ihr auch unbedingt mal reinschauen! :) Ich werde versuchen bei beiden auf jeden Fall mal dabei zu sein, die Themen die sich die Mädels überlegt haben sind definitiv sehr inspirierend. Letztes Jahr habe ich es immerhin einmal mit einem Küchenrollenhalter mit Knetbeton und Acrylglas Do it yourself mitzumachen.

Crop in den Mai 2018 - schon im März(2) Jaaaaaaa und dieses Jahr kommt der von Mel organisierte Crop in den Mai schon ein wenig früher. Denn er findet im März statt! ;) Crop in den Mai-März sozusagen. Ich freue mich riesig wieder als Workshopleiterin dabei sein zu dürfen und habe mir überlegt gemeinsam mit euch Scrapbooking Tags zu machen. Dafür benötigen wir nicht viel, es ist super für Resteverwertung und auch um einfach mal ein bisschen was auszuprobieren. Ich mag solche Tags (aka Geschenkanhänger) sehr gerne, um ein einfach verpacktes Geschenk aufzupeppen oder um es einfach so zu verschenken. Mit einem passenden Spruch ist es nämlich sehr schnell eine nette Dekoration mit motivierendem Effekt. Mehr dazu demnächst! Anmelden für den Crop in den Mai-März und meinen Workshop könnt ihr euch auf der Website von Mel. Übrigens gibt die bezaubernde Martina auch wieder zwei Mixed Media Workshops und unsere Frau Lehrerin, Ulrike, ist auch wieder mit dabei.

Sandra Dietrich vom Blog mojosanti und Julia Klein auf der Creativeworld 2018 | www.piecesforhappiness.de Der Messestand von alexandraRenke.com auf der Creativeworld 2018 | www.piecesforhappiness.de(3) Das letzte Wochenende verbrachte ich in Frankfurt auf der Creativeworld. Eine großartige Messe und ich bin so voll im Kopf mit Eindrücken, Ideen und Herzensmomenten. Da ich ja seit dem 1.1.2018 bei alexandraRENKE.com als Social Media Managerin arbeite, war ich natürlich mit vor Ort und habe mir das bunte Treiben angesehen und vor allem auch die eigenen Produkte besser kennengelernt. Ein tolles Wochenende, aber nun zu Hause zu sein und mich ein paar Tage treiben lassen zu können ist für mich unbezahlbar. (siehe Punkt 5)

(4) Mein One Little Word für dieses Jahr lautet FOCUS. Ja ich weiß, einige Fragen sich evtl. warum ich nicht FOKUS schreibe, so wie es eben auf Deutsch geschrieben wird. Ich mag die englische Sprache sehr gerne. Außerdem finde ich es irgendwie hübscher. Genau kann ich es gar nicht erklären… Im Grunde ist es ja auch wurscht… Denn was ich euch eigentlich sagen wollte ist, dass es sich für mich immer noch sehr gut anfühlt mit diesem Wort im Ohr und im Herzen unterwegs zu sein. Es begleitet mich immer und jedes Mal wenn ich wieder merke das ich zu viele Projekte im Kopf, Sorgen im Herzen oder Termine habe erinnere ich mich wieder daran, das ich mich fokussieren muss. Was ist JETZT wichtig? Was möchte ICH JETZT tun? Was kann ich ÄNDER, was nicht? Dies sind nur ein paar der Fragen die ich mir dann stelle und schon wird wieder einiges klarer und ich kann produktiver in den Moment gehen. Das ist ein wunderbares Gefühl.

(5) Meine persönliche Neuentdeckung ist der Podcast Proud to be Sensibelchen, zu dem es auch einen Blog gibt. Seit einigen Jahren weiß ich das ich dank meiner Hochsensibilität so bin wie ich bin. Es war und ist nicht immer einfach, aber seitdem ich das weiß kann ich mich besser verstehen und nehme mir viel öfter die Zeit die ich für mich brauche. Falls euch das Thema mehr interessiert, hört euch unbedingt diesen Podcast an.

Für mich geht es jetzt nochmal aufs Sofa… die geschundenen Füße hochlegen und einen leckeren Tee trinken. Vielleicht lese ich noch ein gutes Buch… Habe hier einiges an Lesefutter das ich unbedingt vertilgen muss.

Ich wünsche euch einen guten Start in den Februar!

1 Kommentar zu „5 Dinge – Januar 2018 – Messe, Podcast und Workshop“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top