Buchtipp: Made at Home | DIY Buch mit Inspirationen für die (eigentlich) kalte Jahreszeit

Do it yourself Bücher gibt es ja mittlerweile wie Sand am Meer, und dennoch stechen manche heraus. Zumindest in meinen Augen, denn auch wenn ich viele solcher Bastelbücher besitze oder zumindest kenne weil ich sie schon einmal durchgeblättert habe, gibt es immer mal wieder welche die ich ganz besonders cool finde. So auch das Buch “Made at Home” aus dem Umschau Verlag.

Buchtipp: Made at Home aus dem Umschau Verlag | Rezension DIY Buch | piecesforhappiness.deDas Buch ist ein Workbook mit süßen Bastelideen für den Winter und möchte unbedingt das man MIT ihm arbeitet. Was das bedeutet? Es gibt z.B. tolle kleine Geschenkanhänger oder auch Vorlagen für Milchtüten die man gerne ausschneiden und an ein Geschenk hängen kann, oder aber man legt die entsprechenden Seiten auf den Kopierer und hat noch richtig lange etwas davon.

Die DIY-Anleitungen sind zwar laut Cover und Umsetzungen für den Winter, aber mit Fantasie und ein bisschen Improvisationsgeschick lässt sich aus einer Halloween-Dekoration total einfach auch was zu Ostern umsetzen. Ich finde, dieses Buch ist vor allem für Einsteiger und Inspirationssuchende echt super. Kurze Materiallisten, ausführliche aber knappe Anleitungen und tolle Fotos dazu. Mehr braucht man im Grunde nicht. Genauso wenig wie aufwändiges Zusatzmaterial und spezielles Werkzeug, man hat prinzipiell alles zu Hause oder kann es sich mal eben aus dem Garten holen.

Es gibt echt lecker klingende Rezepte in diesem Buch, auch wenn ich leider eher nicht so die Bäckerin bin (weil es mich frustriert das es nicht so wird wie ich möchte), bin ich schon versucht mich mal an den Marshmallow-Wolken zu probieren. Das Buch ist sozusagen ein Allroundtalent, denn dann birgt es auch noch Tipps für eine tolle Tischdekoration und hat wundervoll gestaltete Miniposter die man sich auch wieder ausschneiden kann. Mit buntem Washi Tape kann man sich diese dann an die Wand hängen, so hat man direkt auch noch eine neue Wanddeko.

Buchtipp: Made at Home aus dem Umschau Verlag | Rezension DIY Buch | piecesforhappiness.de Buchtipp: Made at Home aus dem Umschau Verlag | Rezension DIY Buch | piecesforhappiness.de

Richtig klasse finde ich an dem Buch übrigens die Ringbindung. Man kann problemlos aus dem Buch heraus direkt nach basteln oder auch backen, ohne das man das Buch mühsam knicken oder auf einer Seite beschweren muss. Ihr wisst vermutlich was ich meine! Gegen geknickte Bücher habe ich prinzipiell nichts, aber was ich gar nicht leiden kann ist wenn es ständig wieder von alleine zuklappt. Insbesondere wenn es für mich als Inspiration auf dem Tisch liegt und ich immer mal wieder nachsehen möchte, wie denn nun der nächste Schritt ist.

Buchtipp: Made at Home aus dem Umschau Verlag | Rezension DIY Buch | piecesforhappiness.de

Bücher die mir mit kurzen Impulsen Inspiration geben können finde ich einfach klasse. Dabei ist es egal ob es die tollen Fotos sind, ein Material das in einer der Anleitungen vor kommt oder wirklich die pure Lust einfach mal wieder etwas auszuprobieren was man schon so lange nicht mehr gemacht hat. Vielleicht geht es euch ja ähnlich. :)

Das Buch hier ist wie erwähnt eigentlich die “Winterversion”, mit Do it yourself Projekten für den Herbst, Halloween und Weihnachten. Wir wollen ja alle den Frühling, ich weiss! Ganz aktuell kommt da nämlich genau in diesen Tagen das Buch “Made at Home, Vol. 2” raus und bringt bestimmt auch wieder viele tolle Ideen für den Frühling und Sommer mit. Ich bin gespannt und halte die Augen danach auf!

Kennt ihr das Buch “Made at Home” schon? Auf der Website des Umschau Verlags könnt ihr darin stöbern, oder eben auch auf amazon. (Keine Affiliate Links ;) )

Die Autorinnen des Verlags sind Tina Defaux und Laura Kirschbacher, die Fotos in beiden Büchern sind von der lieben Anna Schneider neon* fotografie. Vor einem Jahr habe ich Anna kennengelernt und bin echt froh, jemanden so Kreatives in meiner Nähe zu haben mit dem man sich auch einfach mal austauschen kann! Ich bin gespannt was sie sonst noch so für Projekte auf Lager hat in Zukunft. :)

Woraus holt ihr eure Inspiration für eure Bastelprojekte? Schaut ihr nur digital oder auch mal gerne analog in Büchern und Zeitschriften? Ich bin definitiv für beide Möglichkeiten, stöbere aber am liebsten wirklich in Büchern.

Habt einen tollen Tag,

1 Kommentar zu „Buchtipp: Made at Home | DIY Buch mit Inspirationen für die (eigentlich) kalte Jahreszeit“

  1. Sieht nach Spaß aus! Ich liebe bis heute Bücher, die man so befummeln kann, die was mitmachen… Jep, es muß viel mehr sowas, aber das weißte ja… <3

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top