Danke sagen – Karten basteln mit Transparentpapier

Danke sagen - schnelle Karten basteln mit Transparentpapier | Stanzen mit der Big Shot | piecesforhappiness.deFür eure lieben Kommentare und Nachrichten zu meinem Crop in den Mai 2017 Bericht möchte ich mich gerne bedanken. Es freut mich so sehr, dass alle die da waren ähnlich empfinden und andere so gerne dabei gewesen wären. Im nächsten Jahr gibt es bestimmt wieder eine Chance, mehr dazu erfahrt ihr aber vor allem natürlich bei Mel, auf kreativsüchtig.de.

Ich bin immer wieder so dankbar für inspirierende Menschen in meinem Leben! Ohne sie wäre es vermutlich sehr viel langweiliger und schnöder Einheitsbrei. Die Karten habe ich vor fast einem Jahr gemacht und sie nie verbloggt. Sie sind für kein Design Team, keine Kooperation oder Auftrag entstanden, daher lagen sie ziemlich lange in meiner Box mit der Aufschrift “fotografieren”. Ähnlich wie die Bären, die ich euch vor kurzem zum Thema “stolz sein” gezeigt habe.

Danke sagen - schnelle Karten basteln mit Transparentpapier | Stanzen mit der Big Shot | piecesforhappiness.de Danke sagen - schnelle Karten basteln mit Transparentpapier | Stanzen mit der Big Shot | piecesforhappiness.deWie ist das denn bei euch und euren Bastelarbeiten oder DIY-Projekten? Fotografiert ihr alles sofort und bearbeitet die Fotos, um kurz darauf den Blogpost dazu zu schreiben? Oder passiert es euch auch schonmal, dass eure gebastelten Karten oder vielleicht sogar genähten Sachen rumliegen bevor ihr überhaupt dazu kommt Fotos zu machen?

Entstanden sind die Karten aus Papierresten, die ich beim aufräumen in der Hand hielt. Ich mag es einfach so gerne aus Resten von anderen Projekten noch etwas Schönes zu basteln! Es ist immer wieder faszinierend wie wenig man eigentlich an Material braucht, um eine tolle Grußkarte zu basteln.

Der Danke-Schriftzug ist aufgestempelt und manche der Blätter aus Transparentpapier habe ich mit weißem Embossingpulver heiß geprägt. Kann man “Heat Embossing” so übersetzen? So wirklich sicher bin ich mir nicht, aber für diejenigen die keine Ahnung haben was ich damit meine: Der Abdruck ist durch die Erhitzung von Pulver auf einem gestempelten Motiv geschmolzen und fühlt sich erhaben an. Ich mag den Effekt sehr gerne und die Haptik die dadurch entsteht!

Danke sagen - schnelle Karten basteln mit Transparentpapier | Stanzen mit der Big Shot | piecesforhappiness.de Danke sagen - schnelle Karten basteln mit Transparentpapier | Stanzen mit der Big Shot | piecesforhappiness.deSo einfach und schön dieser Effekt! Eine Karte braucht eigentlich wirklich nicht viel.

Im Moment versuche ich aber auch meine Restekiste mit Pattern Paper auszumisten, denn auch wenn ich das echt richtig toll finde was man mit den kleinsten Schnipseln noch anstellen kann muss ich gestehen, Papierstücke in der Größe von 1 cm x 4 cm können dann doch in die Tonne. Ich kann ja auch nicht alles in mein neues Home-Office mitnehmen. Dazu erzähle ich euch in den nächsten Tagen noch ein bisschen mehr! Wir waren letzte Woche in unserem Haus und dort habe ich ein paar Fotos gemacht. Es wird spannend!

Habt einen feinen Tag
(danke das ihr hier seid),

12 Kommentare zu „Danke sagen – Karten basteln mit Transparentpapier“

  1. Wieder einmal wunderschöne Karten von Dir! Wie schön, dass Du sie dann doch noch gezeigt hast….. ich vergesse ganz oft, die Karten zu fotografieren und dann sind sie längst im Briefkasten!
    Liebe Grüße
    Gabi

    1. Danke Gabi! :)
      Das hatte ich auch schon und habe mich mal bei einer Karte so richtig geärgert, weil ich mir da echt was pfiffiges ausgedacht hatte. Naja, beim nächsten Mal. ;)
      LG, Julia

  2. Liebe Julia,
    schöne Karten sind das! Ja, ich kenne das auch. Bei mir wandern fertige Karten auch zunächst in die “Fotografieren“ Kiste. Und das ein oder andere mal machen sich Karten auch auf den Weg, ohne dass ich sie fotografiert habe. Vor allem Aufträge, die last minute fertig gestellt wurden. ;-)
    Meine Restekiste habe ich rigoros ausgemistet und inzwischen wandern echt nur noch größere Reste da rein.
    Ich bin schon gespannt was du uns vom neuen Haus berichtest und zeigst. :-)
    Hab einen schönen Tag!
    LG Anja

    1. Danke Anja! :) Genau, Aufträge die mal eben schnell noch für gestern und so… ;) Wie das dann so ist. Leider, ich finde da entstehen manchmal die tollsten Karten!
      LG, Julia

  3. Eine tolle Idee, liebe Julia!
    So sehen die Karten immer wieder anders aus und die Restekiste wird etwas weniger. Aber du hast da schon Recht, alles kann man wirklich nicht aufheben auch wenn es einem schwer fällt!
    Meine Posts schreibe ich ganz oft sofort. Alles andere macht bei mir keinen Sinn, sonst vergesse ich es, weil ich so vieles anderes machen muss (Beruf, Kinder… das kennt man ja).
    Herzliche Grüße sendet dir
    Nicole

    1. Danke, liebe Nicole! :)
      Das habe ich auch ganz lange so gemacht, doch dann kam meine kleine Blogpause und ich hatte irgendwie auch keine Lust mehr Fotos zu machen.
      Ganz komisch war das. Aber so langsam finde ich mich da wieder rein und versuche alles zeitnah zu fotografieren.
      LG, Julia

  4. Sehr schöne “Reste”-Karten :) Danke, daß Du sie uns nun doch noch zeigst. Bis auf Karten die eben noch ganz schnell gemacht werden müssen, dokumentiere ich meine Karten und auch Layouts in der Regel sofort wenn sie fertig sind – allerdings fotografiere ich sie seltener, meistens jage ich sie eher durch den Scanner, wobei es schön arangiert natürlich fotografiert besser ausschaut!
    Gruß scrapkat

    1. Ich danke dir! :)
      Och naja, so lange man erkennen kann wie das gebastelt wurde, ist es doch ok auch zu scannen.
      Dann ist wenigstens alles gleichmäßig belichtet. ;)
      LG, Julia

  5. Grandios, Du hast Recht, man braucht nicht viel für schöne Karten. Der Streifenlook passt hervorragend zu diesen ganz unterschiedlichen Papieren. Sie sind alle ein ganz tolles Unikat. Genau meins, ich liebe Resteverwertung!
    VLG von Mary-Jane

  6. Liebe Julia,
    die Karten sind wirklich schön. Was für ein weißes Stempelkissen hast du denn verwendet? Ich bräuchte dringend eins… welches kannst du empfehlen?

    Liebe Grüße,
    Julia

    1. Hallo Julia, dankeschön.
      Ich nutze am liebsten das Memento Luxe Pigment Ink Pad in der Farbe Wedding Dress (findest du hier: http://bit.ly/2eqbMQG).
      Wenn der Abdruck nicht 100% wird fahre ich mit einem weißen Gelstift die entsprechende Linie nach. :)
      LG, Julia

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top