Home-Office – Zwischenstand | Vorher-nachher-Story

Home-Office - Zwischenstand | Bastelzimmer und Grafikbüro | Die Handwerker sind da, eine Vorher-nachher-Story | piecesforhappiness.deAus einer Dunkelkammer wird ein helles Studio – hach wie schön. Ok, natürlich ist das etwas übertrieben, so furchtbar dunkel war es nicht. Dennoch bin ich absolut kein Fan von Holzdecken und Vertäfelungen. Ich finde das engt so ein, gibt einem keinen Raum zum atmen und Ideen entwickeln.

Vielleicht habt ihr schon den ersten Beitrag zu meinem neuen Home-Office gelesen, dort habe ich schon ein bisschen was erzählt. Und so langsam wirds! In unserem Haus und vor allem eben auch im Studio, meinem zukünftigen Home-Office. Wollt ihr mal schauen?

Home-Office - Zwischenstand | Bastelzimmer und Grafikbüro | Die Handwerker sind da, eine Vorher-nachher-Story | piecesforhappiness.de Home-Office - Zwischenstand | Bastelzimmer und Grafikbüro | Die Handwerker sind da, eine Vorher-nachher-Story | piecesforhappiness.deDie Fotos zeigen immer einen Einblick wie das so aussah nachdem die Holzdecke entfernt, dann gedämmt und wieder neu mit Gipskarton verkleidet wurde. Wir vermuten das nur einer der netten Handwerker die Decke rausgerissen hat, Typ Hulk. Quasi mit einer Hand an einer der Holzpanele gezogen und die Decke ist ab, ihr wisst was ich meine. Er sah zumindest nicht so aus als wäre er für die feinen Malerarbeiten zuständig! ;) Absolut klasse! Während die Trockenbauer also im Obergeschoss beschäftigt waren kümmerten wir uns um den sonstigen Wohnraum: Wände grundieren, streichen, teilweise neu tapezieren, neuen Boden im Schlafzimmer verlegen… Das Übliche. Fertig sind wir natürlich auch lange noch nicht… Aber die wichtigsten Ecken sind vorbereitet.

Die größte Baustelle im Haus ist tatsächlich mein Studio, und wenn das fertig ist komme ich da erstmal nicht mehr raus. Ich muss mich doch in meinem Arbeitszimmer wohlfühlen und erstmal dekorieren. ;) Zwischendurch gab es natürlich noch ein Selfie.

Home-Office - Zwischenstand | Bastelzimmer und Grafikbüro | Selfie im neuen Büro | piecesforhappiness.deWas die Trennung des Bastel- und Videobereichs von meinen Grafikdesign Tätigkeiten angeht, war es die beste Entscheidung dieses Haus zu kaufen. Schon jetzt fühlt es sich richtig gut an nicht mehr zwischen Schlafzimmer und Bad mein Büro zu haben, sondern dafür eine eigene Wohneinheit zu betreten. Es ist nicht mehr mein Bastelzimmer aus dem ich ein Home-Office gemacht habe, sondern ein Studio. Mein Büro ausserhalb der privaten Räumlichkeiten. Und ich habe sogar einen kleinen Balkon! Den mache ich mir nächstes Jahr hübsch, um dort auch meine Mittagspausen zu verbringen.

Home-Office - Zwischenstand | Bastelzimmer und Grafikbüro | Die Handwerker sind da, eine Vorher-nachher-Story | piecesforhappiness.de Home-Office - Zwischenstand | Bastelzimmer und Grafikbüro | Die Handwerker sind da, eine Vorher-nachher-Story | piecesforhappiness.deDie Handwerker waren absolut klasse! Schnell, zuverlässig und sauber. Solche Anblicke wie auf dem Foto gab es nur ganz selten. Pickobello wurde nach jedem Einsatz aufgeräumt. Auch die Entsorgung der Holzlatten der Zimmerdecke haben wir nicht mitbekommen. Da wurde dann einfach mit Hilfe eines Seils alles am Balkon heruntergelassen und dann direkt abtransportiert. Staub haben wir natürlich trotzdem in jeder Ecke, ganz besonders jetzt nachdem die Decke geschliffen wurde.

Nun kann der Maler also kommen und mir bitte die Wände frisch tapezieren und Weiß streichen. Mehr möchte ich gar nicht. Keine ausgefallene Bordüre oder Farbverläufe an den Wänden, einfach nur ganz clean und simple weiße Wände und Decken möchte ich. Bitte! Ihr merkt ich werde ungeduldig. :)

Sowohl Offline als auch Online habe ich natürlich in den letzten Wochen verschärft die Augen nach Deko- und Aufbewahrungsideen aufgehalten. Vieles will ich selber machen, dass hatte ich ja schon im ersten Home-Office Beitrag geschrieben. Das alte Küchenbuffet ist übrigens auch fast fertig und sieht jetzt schon großartig aus mit weißem Lack. Nächste Woche werde ich euch dazu ein paar Fotos zeigen und euch mein Schmuckstück vorstellen. :)

Meinen Bürostuhl habe ich schon gegen eine Stehhilfe eingetauscht, denn ich neige dazu es mir sehr bequem zu machen. Kennt ihr das? Füße hochnehmen und sich so halb aufs Bein setzen, rumfletzen. Schlimm! Die Stehhilfe habe ich mir jetzt erstmal von IKEA geholt (dort heißt es Stehstütze) und die paar Mal die ich ihn jetzt getestet habe fand ich das wirklich angenehm und praktisch.

Neue Lampen habe ich auch schon gekauft. Eigentlich könnte ich schon mit der Einrichtung anfangen, aber ein bisschen muss ich noch warten. Mir kribbelt es auch wirklich schon in den Fingern was einige Projektideen angeht. Darf ich ein bisschen Träumen? Dieses coole Gerät, *Wacom Cintiq Pro 13 – ein Grafiktablett mit Display & Standfüßen, soll bei mir einziehen. Nicht sofort, dafür bräuchte ich den bekannten Goldesel. Aber ich setze es mir als Ziel, mit meiner Arbeit und den kommenden Projekten, mir dann einfach das Wacom Cintiq Pro zu gönnen. Einfach um noch mehr Arbeiten zu können! Mit viel Herzblut und noch mehr Freude. :)

Wenn der Maler fertig ist gibt es den nächsten Bericht. Dann auch ohne Vlies auf dem Boden und vielleicht schon den ersten Möbelstücken.

Habt einen fabelhaften Tag,

LINKS DIE ICH MIT EINEM *STERNCHEN KENNZEICHNE SIND AFFILIATE LINKS (IN DIESEM FALL ZU AMAZON.DE). WENN IHR DARÜBER EINKAUFT, BEKOMME ICH EINEN MINIPROZENTSATZ GUTGESCHRIEBEN. DAVON KANN ICH DANN ARBEITSMATERIAL FÜR MEINEN BLOG BEZAHLEN, Z.B. WEITERE BÜCHER, WERKZEUGE, SOFTWARE USW. VIELEN DANK FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!

10 Kommentare zu „Home-Office – Zwischenstand | Vorher-nachher-Story“

  1. Das sieht jetzt schon so gut aus *___*
    Bin mal gespannt wie es aussieht, wenn alles eingerichtet ist und steht :-)
    Bei deiner Liebe zum Detail kann es ja nur schön werden. hihi

    <3

    1. Danke! :) Mittlerweile stehen ein paar Möbel drin und ich kann es fast Büro nennen.

  2. Ich bin schon mit Dir ganz ungeduldig!!! *hibbel*
    Stehdings… da muß ich irgendwie an Therapiegeräte denken? :-) Aber ich habe am Montag in ein neues Trampolin investiert. Tschakka!!
    xoxo

  3. Irgendwie hibbel ich da auch schon mit dir mit…bin gespannt wie es wird….Diese Steh-sitz-Hilfe hatte ich auch schonmal anvisiert…hier ist sie noch nicht eingezogen.

  4. Das wird sicher ganz toll!! Ein eigenes Studio zu haben, das ist doch einfach genial, oder??
    Die Baustellenoptik kenne ich übrigens nur zu gut. So sah unser Haus auch mal aus. Und da kann man behaupten, es war schon wieder in gutem, fast fertigen Zustand ;-).
    Liebe Grüße
    Isabell

    1. Oh Isabell, ich erinnere mich noch an deine Reaktion als ich dich auf den Bau angesprochen habe bei der Kreativmesse in Wiesbaden. Ich freue mich sehr für dich, dass es nun endlich Formen angenommen hat!!! :)
      Bin gespannt was du noch so zeigen wirst auf Instagram & Co. :)
      LG, Julia

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top