Was war, was kommt und was bleibt… mein Jahresrückblick 2017

Julia Klein - Surface Pattern Designerin und Illustratorin, mit einem Blog rund um Scrapbooking, DIY und Design. | www.piecesforhappiness.de

Ich habe schon so lange nicht mehr mein Gesicht hier gezeigt, außer vielleicht auf einem Scrapbooking Layout. Dank meiner Freundin Anna von neon*fotografie habe ich jetzt aber Fotos von mir, auf denen ich mich selbst auch mag. Ihr kennt das Dilemma von Fotos auf denen man selbst drauf ist. Wir haben die Fotos aber nicht ohne Grund gemacht. Wofür sie mich abgelichtet hat erzähle ich euch gleich…

Ursprünglich wollte ich keinen Jahresrückblick auf meinem Blog schreiben. Das Jahr 2017 war nicht so dolle, doch ich wollte auf Instagram bei der #jahresfakten2017 Aktion mitmachen und merkte beim Schreiben das ich doch so viel mehr zu erzählen habe als ich zuerst dachte. Also kommen jetzt hier, meine 5 Jahresfakten in Wort und Bild.

Jahresrückblick 2017 - Wir haben ein Haus gekauft. | www.piecesforhappiness.deJahresrückblick 2017 - Wir haben ein Haus gekauft in dem ich Platz für ein großes Home-Office habe. | www.piecesforhappiness.deWir haben ein Haus gekauft! *kreisch* Und in diesem habe ich mir mein #piecesforhappinessstudio Home-Office eingerichtet über das ich nicht glücklicher sein könnte. Viel Platz, Tageslicht und Raum für kreative Ideen!

Es gibt dazu eine eigene Rubrik und 2018 gibt es mit meiner Freundin Anna von neon*fotografie eine ganze Reihe an DIY-Projekten fürs Home-Office hier auf meinem Blog. Die ersten Projekte sind geshootet und wir starten schon nächste Woche! ;)

Ausserdem freue ich mich so sehr über unseren eigenen kleinen Garten und sammel fleissig Ideen für Blumenbeete und DIY-Projekte für den Garten. Ich möchte z.B. Dekoration aus Beton oder Holz selber machen, vielleicht auch ein Insektenhaus. Mal schauen was die Zeit so hergibt im nächsten Jahr. Aber der Garten wird auf jedenfall ein Ort an dem man mich oft antreffen wird.

Jahresrückblick 2017 - Mein Surface Pattern Design und Illustration Business. Julia Klein Designs | www.piecesforhappiness.de
Mein eigenes Business, rund um Surface Pattern Design und Illustration.

Ich habe mich mit Surface Pattern Design und Illustration selbstständig gemacht! Für meine Website – juliakleindesigns.de –  wollte ich neue und vor allem professionelle Profilfotos und Anna war diejenige die das so wunderbar gemacht hat! :) Bei #juliakleindesigns dreht sich alles um Surface Pattern Design & Illustration. Für Stoffe, Wohnaccessoires und mehr.

Die Website ist erst vor kurzem fertig geworden und ich freue mich über das Ergebnis. Ganz einfach gehalten, eine kleine Portfolio Online-Visitenkarte. So wollte ich es.

Ich bin stolz diesen Weg endlich eingeschlagen zu haben! Es wird aufjedenfall spannend, denn ich plane eine kleine Produktlinie auf den Markt zu bringen. Hier aber direkt mal ein Spoiler: es wird keine Scrapbooking Kollektion, Stempel oder Stanzen geben! Ich sehe vor meinem inneren Auge eher Geschirr (z.B. Melaminteller), Stoff für die Näherinnen unter euch, oder Geschirrhandtücher. Dazu recherchiere ich schon seit einigen Monaten welche Möglichkeiten es für mich gibt und die ersten Kontakte sind auch schon geknüpft.

Manchmal setzt man sich einfach etwas in den Kopf und möchte es umsetzen. Schauen wir mal, wo mich mein Abenteuer hinbringt.

Wie genau ich das anstellen werde weiss ich noch nicht, aber mein Blog “pieces for happiness” wird getrennt von “Julia Klein Designs” laufen. Während ich hier meine Bastelarbeiten und Scrapbooking Projekte mit Papier zeige, oder andere Do it yourself Projekte, geht es bei meinem Business um Illustration und Design für Produkte. Das eine ist Spaß und Hobby, das andere mein Job – beides betreibe ich mit Leidenschaft.

Ich freue mich auf jedenfall wenn ihr mich auf diesem Weg auch begleiten mögt! Ihr findet mich unter @juliakleindesigns auch auf Instagram und Facebook.

Mein Jahresrückblick 2017 - Das Kreativsüchtig Magazin. Scrapbooking, Mixed Media, Karten basteln und DIY. | www.piecesforhappiness.de
Das Kreativsüchtig Magazin. Scrapbooking, Mixed Media, Karten basteln und DIY.

Mit meiner lieben Mel habe ich das Kreativsüchtig Magazin auf die Beine gestellt! Das darf in meinem Jahresrückblick 2017 auf keinen Fall fehlen. Ich bin immer noch glückselig über euer Feedback zu unserem Magazin, welches vollgepackt ist mit Infos, Tipps, Inspirationen und genialen Mädels die dieses Magazin erst zu dem gemacht haben was es ist. Alles zum Thema Scrapbooking, Mixed Media, Karten basteln und Do it yourself.

Ich bin total stolz auf das Ergebnis unserer Arbeit! Natürlich arbeiten wir auch schon wieder an der zweiten Ausgabe, aber wie ihr wisst wollen wir uns da nicht zu sehr unter Druck setzen und feste Termine veröffentlichen. Es wird 2x im Jahr ein Magazin geben, wenn wir das Gefühl haben es gibt genug Content für drei Magazine, dann natürlich gerne auch drei. (Aber pssssst… sooooo lange dauert es dann doch nicht mehr bis zur Kreativsüchtig Magazin Ausgabe #2. ;) )

Mit dem Kreativsüchtig Magazin stehen wir noch am Anfang unserer Ideen und Möglichkeiten. Ich glaube 2018 wird zeigen was noch alles in uns steckt! Mel, ich freue mich total wieder mit dir so viel Herzblut und erfolgreich zusammen zu arbeiten!!!

Folgt uns unbedingt auf Facebook wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt. Dort gibt es immer alle Infos rund um das Magazin und unsere Arbeit. Die letzten Wochen war es tatsächlich dort etwas ruhiger, aber auch das wird im neuen Jahr wieder mit Leben gefüllt.

Mein Jahresrückblick 2017 - Der Crop in den Mai. Ein Wochenend-Event für Scrapbooker, Kartenbastler und Mixed Media Künstler. | www.piecesforhappiness.de
Mel eröffnet den Crop in den Mai 2017.

Beim Crop in den Mai 2017 durfte ich wieder zwei Workshops geben. Einen davon musste ich leider abbrechen, da ich total erkältet war, aber es war wie immer grandios. Besonders genieße ich den Austausch mit all den kreativen Teilnehmern auf solchen Veranstaltungen. Trotzdem habe ich zwei Anfragen als Workshopleiter dabei zu sein von ähnlichen Veranstaltungen abgelehnt. Es wäre mir eine große Ehre gewesen die Workshopteilnehmer in einer besonderen Basteltechnik für Karten oder Scrapbooking Layouts zu unterrichten, doch ich wusste zu dem Zeitpunkt der Anfragen einfach nicht wie es für mich überhaupt weiter geht… Beruflich, basteltechnisch… es war als wäre bei mir der Stöpsel gezogen.

Das Zwischenmenschliche war auch so ein Thema in diesem Jahr, mein Fakt Nummer 5 in meinem Jahresrückblick 2017! Es ist für mich kaum in Worte zu fassen, aber da ich mich in diesem Jahr auch extrem mit mir selbst auseinandergesetzt und vieles hinterfragt habe, haben sich die Beziehungen zu manchen Menschen in meinem Leben entsprechend eben auch verändert.

Zeitweise war es die Hölle, im nach hinein weiß ich aber das es ein reinigender Prozess war, den ich nicht missen möchte. Wie jede Erfahrung die ich bisher in meinem Leben gemacht habe! Sie mag noch so doof oder gut gewesen sein, ich bin für alles dankbar was mir mein Leben vor die Füße wirft! :)Entscheidend ist nur, was man daraus macht.

Behaltet das im Hinterkopf, sollte es euch im Moment auch nicht so gut gehen! Ihr entscheidet ob euch das Verhalten anderer Menschen beeinflusst. Und wenn es das tut, dann entscheidet ihr immer noch, ob es zu eurem Problem wird. Immer den Blick nach vorn, mit voller Kraft und Herzblut voraus! Denn ihr wisst ja: #machenmachtglücklich

Jaha, so ist das. Ein Jahr mit Höhen und Tiefen, aber das geht wohl uns allen so. :) Ich empfand es als auslaugend und sehr anstrengend, insbesondere mental und emotional. Gleichzeitig hat sich scheinbar geisterhaft eine Tür für mich geöffnet, mit der ich so nicht gerechnet habe. Und das nur, weil ich Menschen um mich herum hatte, und auch in Zukunft haben werde, die mich schätzen und unterstützen. Denn nur so kommt man voran, indem man sich die Hand gibt und gemeinsam nach vorne stiefelt!

Mein Fazit des Jahres 2017 in Hashtags: #einfachmachen #mehrmutausbrüche #füreinandermiteinander #dowhatyoulove #achtsamkeit #seidirgut #fuermama

Im Jahr 2018 freue ich mich vor allem auf die Verwirklichung meiner Träume, auf Herausforderungen die mich wachsen lassen, natürlich das Kreativsüchtig Magazin #2 und wenn alles gut läuft, eigene Produkte mit meinen Designs und Illustrationen. Nicht zu vergessen natürlich ein wunderschöner und blühender Garten, für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge in Hülle und Fülle. Macht euch euer Leben schön!

Ich wünsche euch alles Gute für 2018! Liebende Menschen um euch herum, Mutausbrüche euren Träumen zu folgen und Gesundheit.

Bis bald,

17 Kommentare zu „Was war, was kommt und was bleibt… mein Jahresrückblick 2017“

  1. <3
    #rambazamba Schätzelaaaain!!
    Ich bin sososoooo gespannt, was 2018 bringt. Wenn einen ein A…lochjahr schon so nach vorn katapultiert, was kommt dann erst, wenn wir jetzt Luft holen und richtig motiviert losstarten? Das wird GROSS!!!!
    Ich bin so froh, daß es Dich gibt.
    xoxo,
    Mel

    1. Oh mein Herz, es wird richtig GROß! Und wir können so stolz auf uns sein, was wir da zusammen und unabhängig voneinander im letzten Jahr gerockt haben. (Auch wenn ich das mit dem “stolz auf mich selbst sein” manchmal schwierig finde… :D )
      Ich bin auch so froh, dass ich dich habe! :*
      xoxo

  2. Liebe Julia,
    gern habe ich Deinen Jahresrückblick gelesen… besonders im letzten Teil habe ich mich an einigen Stellen wiedergefunden. Ich freue mich sehr, darauf zu lesen wie es in 2018 mit der Umsetzung Deiner Träume weitergeht und natürlich auch auf Magazin #2 und Deine kreativen Ideen.
    Liebe Grüße, alles Liebe und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Mandy

  3. Liebe Julia,

    danke, dass du uns an deinem Jahr teilhaben lässt und ich wünsche dir für 2018, dass es GROßARTIG wird. Einfach großartig! <3

    Fühl dich gedrückt
    XO
    Eileen

  4. Alexandra Renke

    Liebe Julia,

    so liebe, ehrliche Worte:) und Ja, 2018 wird groß und verrückt :)

    Feier und genieße den Abend und in 365 Tagen… lese ich DEINEN Jahresrückblick 2018 !!!

    *alexandra

  5. Ich freue mich so für alles positive in deinem 2017…das Haus…das Studio…du weisst schon ….

    Finde es immer wieder schafe, dass das “gemeinsam nach vorne stiefeln” die wenigsten kapieren. Mit Ellenbogen kommt man nicht weit… da fällt man dann auch ganz schnell wieder tief…ohne aufgefangen zu werden.

    Am besten an deinem ganzen Artikel gefällt mit #mehrmutausbrüche…ohne die wäre mein 2017 auch anders

    1. JA es ist wirklich schade und für mich vollkommen unverständlich. Umso schöner ist es, wenn man dann Menschen gefunden hat mit denen man sich auf so unterschiedliche Weise ergänzt und somit große Schritte vorwärts kommt. Ich darf nur nicht den Fehler machen mich zu sehr auf die Ellenbogen zu konzentrieren… ;) #focus
      Ich drück dich!

  6. Liebe Julia,
    wie schön, hier diesen Rück- und Ausblick zu lesen! Gerne würde ich noch mehr erfahren.
    Wenn du (für deine Gartenpläne ja vielleicht unumgänglich ;-) …) mal wieder in Meckenheim shoppen bist, meld dich bitte. Ich war noch immer nicht in dem Gartencenter und stöbern und Kaffeetrinken fänd ich super!
    Liebe Grüße,
    Sonja

    1. Liebe Sonja!
      Das machen wir auf jedenfall. :) Ich meld mich bei dir! :*
      Liebe Grüße!!!

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top