Geburtstagskarten mit Galaxien auf kleinstem Raum

Um Karten mit Galaxien auf kleinstem Raum zu basteln braucht es nicht viel. Nur ein wenig Fantasie, Distress Ink und kleine Bären als Astronauten. | Geburtstagskarte basteln. Stempel von Mama Elephant. | piecesforhappiness.de
Galaxien haben etwas mystisches an sich, sind wunderschön und unberechenbar. Wie das Leben! :) Das Kreativsüchtig Magazin ist jetzt im Druck (Hilfe!?) und ich finde mich so langsam wieder Zeit fürs Bloggen und die anderen Projekte auf meiner langen Liste. Die letzten Wochen waren zwar anstrengend, aber auch das coolste was ich seit Monaten gemacht habe. Aber dazu schreibe ich nochmal einen gesonderten Post.

Heute soll es sich ganz um diese Karten mit kleinen Galaxien und spacigen Bären drehen. Denn während ich da so an der Zeitschrift arbeitetet hatte ich zwischendurch Lust mir mal wieder ein paar Stempelsets zu gönnen um dich ich schon so lange herumschlich. Dazu gehören unter anderem die Space Bears von Mama Elephant.
Um Karten mit Galaxien auf kleinstem Raum zu basteln braucht es nicht viel. Nur ein wenig Fantasie, Distress Ink und kleine Bären als Astronauten. | Geburtstagskarte basteln. Stempel von Mama Elephant. | piecesforhappiness.de Um Karten mit Galaxien auf kleinstem Raum zu basteln braucht es nicht viel. Nur ein wenig Fantasie, Distress Ink und kleine Bären als Astronauten. | Geburtstagskarte basteln. Stempel von Mama Elephant. | piecesforhappiness.deDazu habe ich mit den Distress Inks und einem Blending Tool den Hintergrund gestaltet. Dafür fängt man bei der hellsten Farbe an und arbeitet sich zu den dunkleren Farben durch. Ein paar Spritzer Wasser obendrauf, kurz warten und mit einem Küchenpapier abtupfen – fertig ist ein recht fleckiger Hintergrund der dem Aquarelleffekt nahe kommt. Durch das Wasser wird nämlich die Stempeltinte wieder abgelöst und kann so mühelos entfern werden. Finde ich einfach super, zumal sich hierbei die Farben auch noch ein wenig ineinander verblenden. Je länger man jedoch wartet umso weniger klappt es, da natürlich auch diese Stempeltinte irgendwann durchtrocknet.

Da ich mich mit den Distress Inks erst so langsam anfreunde teste ich glaube ich auch mal wie sich das so auf den unterschiedlichen Papieren verhält. Oder ob es spannende Farbkombinationen gibt.

Für den letzten Glow auf der selbstgemachten Galaxie habe ich dann noch mit einer weißen Sprühfarbe ein paar Kleckse gesetzt. Sie ist nicht ganz deckend, dafür scheint der Hintergrund aber schön durch. Habt ihr einen Tipp für ein weißes deckendes Farbspray?

Um Karten mit Galaxien auf kleinstem Raum zu basteln braucht es nicht viel. Nur ein wenig Fantasie, Distress Ink und kleine Bären als Astronauten. | Geburtstagskarte basteln. Stempel von Mama Elephant. | piecesforhappiness.deDie Bärchen habe ich mit meinen Aquarellfarben koloriert. Der Astronautenhelm ist durch und durch mit Glitzer überzogen. Die Planeten sind auch sehr einfach zu machen, dafür habe ich zwei Kreise mit der Big Shot ausgestanzt und die Planetenoberfläche aufgestempelt. Den Stempel gibt es im Set direkt dazu, man hat also viele Möglichkeiten da kreativ zu werden. Um den Stempelabdruck jedoch auch abgerundet hinzubekommen habe ich die Kreise auf meine Stempelunterlage gelegt und die Kontur nachgezeichnet. Darauf legte ich dann den Acrylblock, auf dem ich dann den Stempel mit der Planetenoberfläche ausgerichtet habe. Das schöne an den Clear Stamps ist ja, dass man sie mühelos auch in Form legen kann. Mit der Schere habe ich dann die Kontur meiner ausgestanzten Kreise angepasst und fertig sind die kleinen Planeten.

Um Karten mit Galaxien auf kleinstem Raum zu basteln braucht es nicht viel. Nur ein wenig Fantasie, Distress Ink und kleine Bären als Astronauten. | Geburtstagskarte basteln. Stempel von Mama Elephant. | piecesforhappiness.deOhne kleine Dots und Spots auf den Karten geht es ja bei mir irgendwie nicht. Entweder ich nutze Enamel Dots für eine visuelle Auflockerung auf meinen Karten, oder Pailletten, Ministanzteile, Enamel Accents, Stickles (ähnlich wie Glitzerkleber), oder seit kurzem die Nuvo Drops. Meine sind leicht transparent, was ich gerade bei diesen Karten hier wunderbar finde. Das ist so schön dezent und vor allem sieht man die Farbe darunter durchscheinen. Das macht die ganze Sache noch ein wenig mystischer, also perfekt zur Galaxie auf kleinstem Raum, für ein paar Geburtstagskarten.

Habt einen feinen Tag,

11 Kommentare zu „Geburtstagskarten mit Galaxien auf kleinstem Raum“

  1. …mit wasser verdünnte acrylfarbe oder ebensolches gesso oder weisse tinte kleckst bei mir in der regel ganz gut <3

    1. Danke für den Tipp. :) Da müsste ich mir dann mal so ein Fläschchen mit verdünnter Acrylfarbe vorbereiten. ;)

      1. Kann man machen – ich bevorzuge die variante mit dem pinsel… da kann man auch schnell mal nen tropfen farbe mit wasser vermischen und gut is :)

        1. Stimmt wohl. :) Ich glaube bei dir steht das aber auch eher alles direkt griffbereit, oder? Ich müsste dafür erstmal die Acrylfarben auspacken, die Pinsel holen, Wasser und Tuch… Und für zwei Kärtchen…. ;) Da hätte ich lieber ein kleines Fläschchen das ich mir einfach aus dem Schrank fischen kann. :)

  2. Ooohhh sind die niiiiieeeedlich … herzallerliebst … Ich bin auch noch am experimentieren und verfolge mal die Tips gleich mit 🤗

  3. Deine Galaxien sehen ganz wunderbar aus! Und die Bären sind ja einfach herzallerliebst. Ich möchte das auch so gerne mal probieren, das passende Stempelset liegt hier schon ne Weile. Vielleicht probiere ich das nach dem Urlaub mal aus.

  4. tolle Farbkombi! – Ich finde, das ist das A und O bei den Galaxien. Und du hast da echt ein gutes Händchen gehabt. Schick!
    – Ich verwende für die weißen Kleckse Dylusions Spray. *In der Regel* deckt das super (OK, es gab mal eine Ausnahme.. grml)

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top