Luftballons – mein Junggesellinnenabschied {SCRAPBOOKING}

Mein Junggesellinnenabschied war absolut klasse. Ich hatte schon ein wenig Angst, dass ich total behämmert verkleidet irgendwelche blöden Dinge aus einem Bauchladen heraus verkaufen muss. Aber meine Schwester (aka Trauzeugin) und die Mädels kennen mich wohl doch so gut und wussten das sie mir damit wohl eher einen Horrortag bescheren würden. ;) Also gab es eine Mega-Überraschung: Ein Fotoshooting! Mit allen Mädels. Ich musste mich zwar auch “verkleiden”, aber das war eher lustig als peinlich. Und weil ich so ein Lufballonfan bin, durften die natürlich auch nicht fehlen. Hier also ein Scrapbooking Layout mit einem freudig-hüpfenden Ich. :)

Für dieses Layout habe ich das erste Mal Rub-Ons verwendet. Das sind die Dinger die man früher schon in der Kindheit in Zeitschriften als Beilage hatte, ich glaube die Bravo hatte die öfter. ;) Ähnlich wie diese Aufklebetattoos. Ich habe mich auch ein kleines bisschen wie früher gefühlt. Denn das war nie so mein Ding, Rub-Ons auf Papier und Co. auf zu bringen. Entweder habe ich zu fest oder zu leicht gedrückt. Ich habe mich hier aber ganz gut geschlagen und musste nur einmal mit einem weißen Stift ausbessern. ;)

Ich liebe es einfach das ich durch das Scrappen so viele tolle Dinge neu ausprobieren kann. Vieles kennt man ja, hat es schonmal gesehen oder es wurde einem davon erzählt. Aber es dann doch selber machen ist irgendwie schon viel toller. In diesem Sinne, probiert was Neues! ;) Habt einen schönen Tag. xo Julia

 

3 Kommentare zu „Luftballons – mein Junggesellinnenabschied {SCRAPBOOKING}“

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top