Mixed Media Tags mit Einhorn und Schmetterlingen aus der Restekiste

Mixed Media Tags mit Einhorn und Schmetterlingen aus der Restekiste | Wenn man während dem Umzug plötzlich basteln möchte | piecesforhappiness.deUmzug bedeutet Kisten packen, ausmisten, stapeln, sauber machen und gefühlt für nichts anderes Zeit zu haben. Sollte man meinen… Ich habe mich während der Umzugsphase doch noch irgendwie kreativ austoben können. Da ich ja so langsam alle Stempelsets und mein geliebtes Pattern Paper in Kisten und Tüten verstaut hatte wurde ich echt nervös. Ich kann einfach nicht lange ohne irgendetwas zu basteln und zu werkeln, das gehört einfach zu mir. Also habe ich versucht meine Lust irgendetwas Kreatives zu tun mit Video gucken zu befriedigen. War ja irgendwie klar das es nach hinten los geht, oder?

Mixed Media Tags mit Einhorn und Schmetterlingen aus der Restekiste | Wenn man während dem Umzug plötzlich basteln möchte | piecesforhappiness.deSo saß ich dann also abends auf dem Sofa und schaute mir furchtbar inspirierende Videos von Maremi Small Art an. Unglaublich sympathisch und Mut machend, einfach ein bisschen was mit Farbe und Papier zu machen. Also habe ich noch mal in die Kisten gelinst und tatsächlich noch ein paar Dinge gefunden die ich sofort einsetzen konnte, um das mit dem Mixed Media nochmal zu probieren.

Die liebe Frau Pony – unsere Mixed Media Fee vom Crop in den Mai – hatte mir ja vor Ort auch schonmal gezeigt wie das so funktioniert mit den Schablonen und der Strukturpaste. Schablone aufs Papier legen, mit einem Künstlerspachtel oder einer ausgedienten Kundenkarte aus Plastik Strukturpaste aufnehmen und vorsichtig aber bestimmt über die Schablone ziehen. Zack – klingt einfach oder? Ist mir aber vorher nie gelungen, da ich mit ordentlich Druck gearbeitet habe. Dadurch schiebt sich die Strukturpaste natürlich auch unter die Schablone und das Ergebnis ist frustrierend.

Mixed Media Tags mit Einhorn und Schmetterlingen aus der Restekiste | Wenn man während dem Umzug plötzlich basteln möchte | piecesforhappiness.deJetzt habe ich den Dreh, oder besser gesagt den Druck, raus und es macht echt richtig viel Freude. Ich habe die wenigen Zeitfenster während des Umzugs genutzt und einfach immer mal wieder an meinen Mixed Media Tags gearbeitet. Dazu kamen dann noch Reste und Basteleien die ich getestet habe, wie z.B. die selbstgemachten Schmetterlinge mit ausgefransten Flügeln. Einfach alles was ich in die Finger bekam und kurz überlegt hatte in den Müll zu geben wurde noch einmal zwischen den Fingern hin und her gedreht und begutachtet. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden! :)

Selbstverständlich habe ich dann in meiner Restekiste auch noch das ein oder andere gestempelte Einhorn gefunden. Ich mache ja immer mehrere Stempelabdrücke zum kolorieren und schneide dann alles fertig aus, damit ich dann immer mal wieder darauf zurückgreifen kann wenn ich Lust habe eine schnelle Karte zu basteln. Oder so wie jetzt, eben einen Mixed Media Tag!

Mixed Media Tags mit Einhorn und Schmetterlingen aus der Restekiste | Wenn man während dem Umzug plötzlich basteln möchte | piecesforhappiness.de Mixed Media Tags mit Einhorn und Schmetterlingen aus der Restekiste | Wenn man während dem Umzug plötzlich basteln möchte | piecesforhappiness.deObwohl ich ja eher eine von denen bin die vollkommen ungeduldig ist, werde ich demnächst bestimmt wieder mal solche Mixed Media Projekte angehen. Zwischendurch und völlig ohne Zwang. Einfach mal machen! Neue Strukturpaste habe ich schon gekauft und erlaubt ist ja, was Spaß macht.

Habt einen feinen Tag,

3 Kommentare zu „Mixed Media Tags mit Einhorn und Schmetterlingen aus der Restekiste“

  1. Liebe Julia,
    in deiner Beschreibung habe ich mich selbst wiedererkannt. Auch unser Umzug vor ein paar Jahren hat mich nicht davon abhalten können, bereits eingepackte Materialien wieder für ein kreatives Projekt hervorzukramen (mal ganz abgesehen von der Gemeinsamkeit in Bezug auf die Ungeduld ;). Das hat doch schon leichte Züge einer Sucht, oder? ;)
    Was du mit deinen Resten aber geschaffen hast, ist wirklich klasse! Man sollte häufiger mal in die Restekiste greifen, stelle ich gerade fest.
    Tolle Strukturen und Schichten und ein genialer Material-Mix!
    Vielen Dank für deinen Tipp zum Arbeiten mit Strukturpaste, den ich gerne mal ausprobieren werde.
    Liebe Grüße
    Katrin
    P.S. Vielen Dank für deinen Blog-Besuch und deine Kommentare zu meinen Challenge-Beiträgen.

    1. Zumindest war das bei mir so. Ich hab ordentlich gedrückt bzw. dachte ich es wäre sinnvoll da auch kräftig mit der Hand mit zu wirken. Einfach gleiten lassen, damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. :)

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top