Zauberhafte Geschenkanhänger {mit VIDEO}

Heute habe ich ein paar schöne Geschenkanhänger, bzw. sogenannte Tags (ausgesprochen Tägs ;) ) für euch. Die habe ich überwiegend aus Resten gemacht. Aber Hauptdarsteller sind hier die wundervollen Whatnots (also Die Cuts, was so viel heißt wie ausgestanzte Teile) aus der Carpe Diem Kollektion von Glitz Design. So wunderschön und zarte Farben. Auf Layouts passten sie bisher nicht so wirklich von mir, daher habe ich mit ihnen diese Tags (Geschenkanhänger) erstellt. Ich wollte das sie ein wenig zart und verspielt aussehen, farblich sehr lieblich und romantisch. Ein bisschen märchenhaft. Die kann man wunderbar verschenken und so jemandem ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Es sind drei Stück, daher heute mal ein paar mehr Fotos. Und am Ende dieses Posts gibt es noch eine “kleine Überraschung”. ;)

Ich bin ja eine Träumerin wie ihr wisst. Zwar hänge ich nicht nur mit dem Kopf in den Wolken, aber hier und da versinke ich schonmal in einen Tagtraum. Viele Wünsche und Träume die ich habe oder hatte sind wahr geworden. Einige sind geplatzt. Aber das macht nichts, denn es bildeten sich aus den geplatzten Träumen manchmal wunderschöne neue. Man darf nur nicht aufhören an sie zu glauben!

Das ist vielleicht ein Grund, warum ich solche Stempel wie den obigen so liebe. Sie motivieren, erinnern und bekräftigen dich in deinem Tun. Es gibt sogar Stempel die zum Nachdenken anregen. Ich kann also offen und ehrlich zu geben: Zitatstempel und alles was in diese Richtung geht wandert besonders schnell in meinen Warenkorb. ;)

Geschenkanhänger aus Pattern Paper mit Hase
Geschenkanhänger aus Pattern Paper | Detailaufnahme
Geschenkanhänger aus Pattern Paper | Detailaufnahme

Je größer ein Traum umso mehr ziehe ich mich zurück. Ich bin eh jemand der gerne beobachtet. Das ich eher introvertiert bin ist wohl auch kein Geheimnis mehr. :) Aber ich habe nun auch gelernt, dass große Träume aus vielen kleinen bestehen.

Es gibt Menschen die kämpfen zum Beispiel ihr Leben lang darum, Sänger zu werden und vor großem Publikum stehen zu dürfen. Aber warum? Ich glaube das da viel mehr hinter steckt. Der Wunsch anderen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern wenn man singt, das Gefühl eine Botschaft nach aussen tragen zu können. Und natürlich noch die vielen anderen (materiellen) Dinge wie Geld, Reisen… Träume und Wünsche sind bei jeder Person individuell… ;) Aber da sieht man, aus vielen kleinen Träumen wird ein großer. Nämlich das Ziel. Und um das Ziel zu erreichen geht man am besten einfach los. Mit ein paar Zwischenstopps, schaut sich zwischendurch mal um und probiert einfach aus. Vielleicht verändert sich ja auch die Form des Traums. Stellt euch einfach eine Seifenblase vor, die vom Wind verformt wird. Schöne Vorstellung, oder?

Jaaaa und ich habe es geschafft! Lange hab ich Ausreden gefunden es nicht zu tun und es hat auch echt ewig gedauert bis ich auf den Aufnahmeknopf gedrückt habe. Aber ich habe mir selber einen kleinen Wunsch erfüllt und endlich mal ein Video gemacht. Dafür hat mir der beste Mann der Welt eine Kamera über meinem Scraptisch installiert. Mit den Einstellungen muss ich noch ein wenig spielen, aber im Großen und Ganzen bin ich eigentlich zufrieden. Bis auf die Liste in meinem Notizbuch mit den Anmerkungen fürs nächste Mal. Da stehen so Sachen wie: Nicht so viel erklären, lieber mehr Videos machen. Vielleicht besser Kamera einfach laufen lassen, dann im Schnelldurchlauf abspielen und nachträglich vertonen. Bereite dich noch besser vor. Die Abspannbilder dürfen ruhig 2-3 Sekunden länger laufen.

Aber jetzt greift zu einer Tasse Kaffee oder was auch immer ihr mögt und macht es euch bequem, denn der Streifen dauert fast 30 Minuten. :) Wenn ich euch zu viel Rede, dann spult einfach schneller, da kriegt man bestimmt auch noch genug von der Idee mit. (Pssst… ich war wirklich sehr nervös und wollte so viel Info wie möglich unterbringen. Die nächsten Videos werden kürzer. Versprochen! :) )

Und? War schlimm? :) Würde mich sehr über euer Feedback freuen. Tipps und Tricks sind auch gerne gesehen. Ich hoffe ein paar von euch ein wenig Inspiration mitgegeben zu haben. :)
Vielen Dank fürs zuschauen. Glaubt an eure Träume! xo Julia

22 Kommentare zu „Zauberhafte Geschenkanhänger {mit VIDEO}“

  1. aaaaw. *herzchenaugen*

    Julia, die sind soooo süß die Tags! Und ich war jetzt im Video wirklich überrascht, dass die so groß sind! Aber positiv natürlich!!
    Und ein großes Kompliment für dein Video!!! Ich finde, das hast du gut gemacht. Und zu viel Gerede? Naja, man muss ja auch bedenken, dass vielleicht auch mal ein Anfänger über dein Video stolpert und dann fände ich es sehr gut, wenn Du mir das so ausführlich erklären würdest. Dafür sind Videos doch da. Und bei deinen anderen Punkten wird sich das schon mit der Zeit finden, welche Herangehensweise man besser findet. Setz dich da nicht zu sehr unter Druck. (:
    herzlichst, Ines

    1. Vielen lieben Dank, liebe Ines! :*
      Ja stimmt, ich habe mich immer sehr über Videos gefreut in denen auch viel erklärt wurde am Anfang. Da hast du Recht. :) Ein Schritt nach dem andern… ;) xo Julia

  2. Der tag mit dem Reh ist ein Traum…den willst du bestimmt nicht hergeben ;-)

    Dein Video finde ich auch interessant…zu sehen und zu hören wie andere so Dinge machen. Und was sie sich dazu denken.

    Und ja, es gibt weiße Pailletten: doodlebug design sequins lily white. Habe mich gefragt wo deine Pailetten in den Kästchen her sind.

    LG, crazej

    1. Liebe Crazej, dankeschön! Ne den behalte ich wirklich. Als Erinnerungsstück fürs erste Video. ;) Die Pailetten habe ich in unterschiedlichen Läden gekauft, die eher Rosa/Roten in einem Nähbedarfsgeschäft und die Türkis/Grünen in einem 1-Euroshop. Sind aber qualitativ auch völlig ok, es splittert nix ab. Danke für den Tipp mit Doodlebug! :)
      LG Julia

    2. Liebe Julia, das "nicht hergeben" sollte auch eher als Kompliment gelten für wie schön er ist. Mir geht es nämlich so, daß ich mich beim verschenken von selbstgemachtem manchmal sehr schwer tue, weil es mir selbst so gut gefällt. Hab aber immer alles verschenkt, was ich vorhatte.
      Danke für den Pailetten Tipp.
      LG, crazej

  3. Superschöne Tags, besonders das mit dem Reh ist ein absoluter Traum! Sehr gerne habe ich auch deinen Text dazu gelesen, mit dem ich mich stellenweise sehr identifzieren kann :) Und dann auch noch das Video- sehr ausführlich aber auch echt nützlich, die Infos und das "Beziehen" des Tags mit dem PP fand ich hilfreich. Und die Flow hab ich in der Tat auch ;)

    LG
    Moni

  4. Liebe Julia, Deine "Tägs" sind sooo schön :-)
    Und Dein Video ist wirklich toll geworden. Kompliment!!
    Das steht ja auch auf meiner ToDo-Liste – sollte nur noch
    die Zeit und Muse dazu finden, hihi.
    Lieben Gruß Steffi

    1. Hallo liebe Steffi,
      ja das mit der Zeit ist echt so ein Ding. :) Aber man muss es ja nicht ganz so aufwändig machen. hihi ;) xo Julia

  5. Wow!!! Dein Video ist echt super geworden! Ich bin total begeistert! Großartig!!! Da kannst du echt super stolz auf dich sein! Da steckt ja so viel mehr dahinter. Ist ja nicht damit getan, nur mal schnell die Kamera drauf zu halten. Du kannst super stolz auf dich sein! Wahnsinn!!! Ich gratuliere dir und schicke ganz liebe Grüße… Michaela :-)

    1. Vielen lieben Dank liebe Michaela!!! :) Freut mich sehr das dir das Video so gut gefällt.
      Gibt bestimmt bald nochmal eins. ;) xo Julia

  6. Tolles Video, Julia!
    Ich mag deine Sachen total gerne :). Mit wenigen Mitteln wird etwas tolles gezaubert. Werd mich nachher mal an deinen Tags versuchen, mit diesem Video sollte das ja kein Problem sein ;). Das ist eine willkommene Abwechslung zu meinem Lernstress im Moment. Eine gute Möglichkeit um mal kurz den Kopf frei zu bekommen.
    Gerne mehr davon :)!
    Liebe Grüße
    Lena

    1. Hallo Lena, vielen Dank für dein Lob! :) Hast du es ausprobiert? Bin gespannt wie sie aussehen. Ich hoffe du zeigst sie uns. :) xo Julia

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top